Die Geschichte der Trachtenkapelle Heuweiler

      (Franz Hugo Schwörer,bearbeitet von G.Geissler)

Die Gründung Damals schon Trachtenkapelle Unerhellte Jahre der Vereinsgeschichte Zwischen den beiden Weltkriegen Düstere Ahnungen
Wiedergründung 1947 In der neuen Tracht Die Jahre eilen dahin Aufs 100jährige zu Dank und Verpflichtung

Die Jahre eilen dahin:

In noch lebendiger Erinnerung ist bei vielen die Feier des 90jährigen »Geburtstages« vom 8. bis 11. Juli 1977 mit Bezirkskonzert auf dem Sportgelände mit großem, farbenprächtigen Umzug am Sonntagmittag durchs Dorf. Beim Betrachten von Fotos aus diesen Tagen stellt man nicht ohne Betrübnis fest, wie viele von den »Alten«, die immer treu zur Musik standen und denen der Musikverein viel bedeutet hat, uns in der Zwischenzeit verlassen haben, doch sind sie uns unvergessen. Beim Festbankett am Freitagabend ehrte Präsident Eugen Faller einige Musiker mit der silbernen Ehrennadel. Er lobte den Verein hinsichtlich der Leistungen im Blasmusikwesen und der Jugendarbeit. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt durch die Männerchöre Glottertal und Wildtal, die Ländlerkapelle Willi Willmann und dem Musikverein Windenreute. Am Samstagabend konzertierten der Freundschaftsverein Brücken/Pfalz, Riedern a. Wald, Vörstetten und Wittental. Nach dem großen Festumzug am Sonntagmittag stellten sich über 500 Musiker auf dem Fußballfeld zu einem Gesamtchor auf und brachten einen unüberhörbaren, imposanten Musikgruß dar. Es beteiligten sich Freiamt, Sexau, Suggental, Reute, Buchholz, Denzlingen, Holzhausen, die Trachtenkapelle Glottertal und Trachtengruppen aus Lenzkirch-Kappe1 und Welschensteinach.

Ehrenvorstand Schwörer beim 90sten
Aufnahme vom 15.Mai 1977
Verabschiedung vom Ehrendirigenten Albert Schätzl